Fahrzeuge der Feuerwehr Rheinhausen

Kommandowagen KDOW

Funkrufname Florian Rheinhausen 10
Baujahr 2016
Fahrgestell Ford Ranger 2.2
Gewicht 2.200 kg
Aufbau Thoma-Wiss
Leistung kW (PS) 117 (160)
Beschreibung: Dieses Fahrzeug dient als Führungsfahrzeug für den Einsatzleiter bei Einsätzen der Feuerwehr sowie für die First-Responder-Gruppe bei medizinischen Notfällen.

Der Kommandowagen wird außerdem als Zugfahrzeug für das Mehrzweck- und das Rettungsboot sowie für den Mehrzweckanhänger verwendet.

Mannschaftstransportwagen MTW

Funkrufname Florian Rheinhausen 19
Baujahr 2018
Fahrgestell Ford Transit
Gewicht 3.500 kg
Aufbau Ernst & König Sonderfahrzeuge
Leistung kW (PS) 125 (170)
Beschreibung: Dieses Fahrzeug dient vor allem zum Transport der Mannschaft an die Einsatzstelle sowie zu Lehrgängen und Ausflügen. Außerdem dient es als Redundanzfahrzeug der First-Responder-Gruppe und ist Zugfahrzeug für das Mehrzweck- und das Rettungsboot sowie für den Mehrzweckanhänger. Neben der Einsatzabteilung wird das Fahrzeug auch für die Jugendfeuerwehr und die Seniorenabteilung verwendet.

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25

Funkrufname Florian Rheinhausen 23
Baujahr 1994
Fahrgestell MAN 12.232
Gewicht 13.500 kg
Aufbau Metz
Leistung kW (PS) 169 (230)
Beschreibung: Dieses Fahrzeug rückt bei fast jedem Einsatzszenario als erstes Fahrzeug zur Einsatzstelle aus. Es besitzt nicht nur Material für die Brandbekämpfung, sondern auch für die einfache technische Hilfeleistung. Zwei der vier Atemschutzgeräte befinden sich im Mannschaftsraum, was dem Angriffstrupp ein Ausrüsten während der Einsatzfahrt ermöglicht und somit wertvolle Zeit für die Rettung von Personen und Sachwerten gewonnen werden kann.

Löschgruppenfahrzeug LF 20 KatS

Funkrufname Florian Rheinhausen 45
Baujahr 2014
Fahrgestell MAN TGM 13.290
Gewicht 14.000 kg
Aufbau Lentner
Leistung kW (PS) 213 (290)
Beschreibung: Dieses Fahrzeug ersetzt das Löschgruppenfahrzeug LF 8 aus dem Jahre 1982 und dient in der Regel als Ergänzungsfahrzeug zum Tanklöschfahrzeug. Es kann aber auch als eigenständige Einheit sowohl zum Brand- als auch zum Hilfeleistungseinsatz eingesetzt werden. Neben einem 1000 Liter fassenden Wassertank und allen Gerätschaften zur Brandbekämpfung besitzt es auch zwei Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, welche es dem Angriffstrupp ermöglichen, sich bereits während der Anfahrt auszurüsten. Das Fahrzeug dient auch zum schnellen Aufbau einer längeren Wasserversorgung, da 400 Meter B-Schlauchmaterial während der Fahrt verlegt werden können. Mit der Tragkraftspritze kann eine Wasserversorgung aus offenem Gewässer sichergestellt werden. Ein moderner Lichtmast sowie eine Umfeldbeleuchtung in LED ermöglichen das schnelle und weiträumige Ausleuchten der Einsatzstelle bei Nacht.

Geräteanhänger Wasserrettung

Baujahr 2020
Gewicht 2.800 kg
Leistung Motor RTB kW (PS) 18 (25)
Besatzung RTB max. 6 Personen
Beschreibung: Der Geräteanhänger Wasserrettung ersetzt ein 17 Jahre altes und zunehmend defektes Rettungsboot. Er führt neben einem neuen Rettungsboot auch umfangreiche persönliche Schutzausrüstung für Einsätze in schnell fließenden Gewässern sowie weitere Rettungstechnik mit. Das tragbare Rettungsboot lagert auf dem Dach des Anhängers und bietet durch einen Aluminiumrumpf einen besseren mechanischen Schutz für die Besatzung. Die persönliche Schutzausrüstung besteht aus Neopren-Anzügen, -Schuhen und -Handschuhen, Wildwasserwesten und Wasserrettungshelmen. Dies gewährt den Kameraden bei Einsätzen an und auf schnell fließenden Gewässern einen Eigenschutz nach den bewährten Standards von DLRG und Wasserwacht. Im Geräteanhänger werden außerdem der Außenbordmotor auf einer Sackkarre, ein Seilzug, zwei Spezialtragen, Beleuchtungsgeräte, eine Teleskopleiter, ein Dreibein und umfangreiche Seiltechnik mitgeführt. Für eine übersichtliche Lagerung sorgen insgesamt 20 Boxen und ein halbes Dutzend Rucksäcke. Der Geräteanhänger Wasserrettung wird im Normalfall vom Mannschaftstransportwagen MTW gezogen.
Geräteanhänger Wasserrettung

Mehrzweckboot MZB

Funkrufname Florian Rheinhausen 79
Baujahr 1976
Gewicht 1.500 kg
Leistung Motor RTB kW (PS) 55 (75)
Besatzung max. 8 Personen
Beschreibung: Das Mehrzweckboot kommt auf den Gewässern der Gemeinde Rheinhausen zum Einsatz. Außerdem rückt es zusammen mit dem Mehrzweckboot der Feuerwehr Weisweil zu Unfällen oder Schadenslagen auf dem Rhein aus. Durch die Möglichkeit, eine Tragkraftspritze und einen Wasserwerfer auf dem Boot zu installieren, kann es neben der Personensuche, Personenrettung oder dem Verlegen von Ölsperren auch als Löschboot eingesetzt werden. Zugfahrzeug für das Mehrzweckboot ist der Kommandowagen oder der Mannschaftstransportwagen.
Mehrzweckboot MZB

Feuerwehranhänger FwA

Baujahr 2008
Gewicht 1.000 kg
Beschreibung: Der Hänger besitzt eine höhenverstellbare Zugdeichsel, sodass er von allen Einsatzfahrzeugen gezogen werden kann. Der Anhänger kann individuell mit weiteren Rollcontainern beladen werden; Beispielsweise mit dem „Rollcontainer Ölspur“, auf welchem alle wichtigen Geräte und Materialien zum Beseitigen einer Ölspur vorhanden sind.
Feuerwehranhänger FwA

Notstromerzeuger mit Flutlichtmast

Baujahr 2021
Gewicht 2.500 kg
Hersteller WA-Notstromtechnik, Verl
Lichtleistung 200.000 Lumen
Lichtmast ausgefahren ca. 9 Meter Höhe
Zubehör diverses Zubehör zur Stromverteilung an Einsatzstellen

Aufgabengebiet:

  • Gebäudeeinspeisung bei Stromausfall
  • Versorgung von größeren Einsatzstellen mit Strom und Licht
  • Ausleuchtung von Einsatzstellen
Feuerwehranhänger Netzersatzgerät/Lichtmast