Beitragsbild zu: Modifizierter Kreislehrgang Absturzsicherung bei der Feuerwehr Rheinhausen

Modifizierter Kreislehrgang Absturzsicherung bei der Feuerwehr Rheinhausen

Bereits seit zehn Jahren verantwortet die Feuerwehr Rheinhausen die landkreisweite Ausbildung der Absturzsicherung und einfachen Rettung aus Höhen und Tiefen. In diesem Jahr gab es eine doppelte Premiere: Zwei Kreisausbilder aus Freiamt und Herbolzheim verstärkten erstmals das Rheinhausener Team das ebenfalls zwei Ausbilder stellte.

Außerdem findet der Lehrgang seit diesem Jahr in einem neuen Format in zwei Teilen statt. Der Bereich Absturzsicherung wurde an jeweils zwei Freitagen und Samstagen Ende Juni ausgebildet. 13 Teilnehmer und zwei Teilnehmerinnen der Feuerwehren Herbolzheim, Malterdingen, Emmendingen, Endingen, Reute und Wyhl nahmen dabei mit Erfolg teil.

Nach einem kurzen Theorieblock wurde am ersten Freitag die persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz wie z.B. Auffanggurte, Dynamikseile und Karabiner in der Praxis vorgestellt und getestet. Am ersten Samstag dürften sich die Teilnehmer_innen gesichert von einem etwa acht Meter hohen Silo abseilen. Außerdem stand bei hochsommerlichen Temperaturen der sogenannte waagrechte Vorstieg am Geländer einer Brücke über den Leopoldskanal auf dem Programm.

Der zweite Freitag stand ganz im Fokus der Absturzsicherung auf Dächern in Zusammenarbeit mit Drehleitern. Dabei unterstützten die Feuerwehren Herbolzheim und Kenzingen mit ihrem jeweiligen Rettungsgerät. Am zweiten Samstag wurde schließlich intensiv der senkrechte Vorstieg an zwei Kränen auf der Baustelle des Herbolzheimer Klärwerks geübt bevor der Lehrgang mit einer praktischen Prüfung endete.

Sowohl die Zusammenarbeit des erweiterten Ausbilderteams als auch die modifizierte Lehrgangsorganisation bewährten sich auf Anhieb. Die Feuerwehr Rheinhausen bedankt sich bei der Firma Brüderle Kunststofftechnik, der Stadt Herbolzheim sowie den Feuerwehren Herbolzheim und Kenzingen für die Unterstützung in Form von Übungsobjekten. Im Herbst folgt noch der zweite Lehrgangsteil mit dem Thema Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen.

Fabian Kunz – Pressesprecher

Dieser Beitrag wurde ungefähr 379 Mal aufgerufen.