Beitragsbild zu: First-Responder-Gruppe auch am Sonntag aktiv

First-Responder-Gruppe auch am Sonntag aktiv

Um die Abläufe bei einem medizinischen Notfall mit verschiedenen gemischten Teams zu intensivieren und dadurch die Handlungssicherheit weiter auszubauen, werden regelmäßige Trainings- und Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt. Hierbei werden dann auch neue Erkenntnisse im Bereich der sogenannten präklinischen Notfallversorgung, also der medizinischen Versorgung am Unglücksort, vorgestellt, diskutiert und in die Abläufe integriert. Seit kurzem gehört unter anderem eine elektronische Absaugpumpe mit Rettungsdienstqualität zur Ausrüstung. Um die geforderte Stundenzahl für die externe Weiterbildung am Stück absolvieren zu können, trafen sich die Kameraden der First-Responder-Gruppe deshalb am Sonntag, den 05. März 2023, im Gerätehaus. Unter Anleitung eines sehr erfahrenen externen Referenten wurden die durchzuführenden Tätigkeiten der Helfer-vor-Ort-Gruppe am Notfallort besprochen, trainiert und bewertet. Im Fokus standen hierbei insbesondere die Auffinde-Situation, Anamnese, Basismaßnahmen, Übergabe an den Regelrettungsdienst und dessen Unterstützung. Hierbei wurde durch den Referenten, der durch seine Tätigkeit im Rettungsdienst schon mehrfach zu Einsätzen der First-Responder-Gruppe dazu kam, der hervorragende Leistungs- und Wissensstand der Hüsemerhelfer bestätigt und gelobt. Mit bereits sechs Einsätzen in den ersten zwei Monaten bleibt das Einsatzaufkommen voraussichtlich auf bekanntem Niveau.

 

Dieser Beitrag wurde ungefähr 105 Mal aufgerufen.