Beitragsbild zu: Feuerwehr @ Schwimmunterricht

Feuerwehr @ Schwimmunterricht

Derzeit bereiten sich Kameraden der Wasserrettungsgruppe auf das Rettungsschwimmabzeichen in Silber der DLRG vor. Grund für diese aus Feuerwehrsicht ungewöhnliche Ausbildungseinheit ist die Überarbeitung und Neuformierung des Wasserrettungskonzeptes des Landkreises Emmendingen: zukünftig werden die bekannten Wasserrettungsorganisationen DLRG und THW durch Feuerwehren aus dem Landkreis in sogenannten „Schnelleinsatzgruppen“ unterstützt. Hierdurch kann in Notfällen an und in Gewässern schneller und effizienter Hilfe geleistet werden. Durch den neu beschafften Geräteanhänger Wasserrettung mit umfassender Ausstattung und einem Rettungsboot wird die Feuerwehr Rheinhausen eine zentrale Rolle im neuen Konzept ausfüllen. Neben bereits ausgebildeten Bootsführern müssen die Mitglieder der Wasserrettungsgruppe auch über gewisse Schwimmfähigkeiten verfügen. Damit das hierzu erforderliche Training qualifiziert und nach aktuellen DLRG-Richtlinien durchgeführt wird, konnte mit der DLRG-Ortsgruppe Freiamt ein kompetenter Partner für die schwimmerische Ausbildung aller Mitglieder der Schnelleinsatzgruppen gefunden werden. In mehreren Etappen werden in den nächsten Monaten Feuerwehrangehörige verschiedener Feuerwehren des Landkreises Schwimmtraining im Hallenbad in Freiamt absolvieren.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde ungefähr 263 Mal aufgerufen.