Beitragsbild zu: Gute und sachliche Pressearbeit der Feuerwehr

Gute und sachliche Pressearbeit der Feuerwehr

Ein ungewohnt mediales Interesse hatte das Brandereignis im Februar zur Folge. Unter anderem wurde darüber mit einem Filmbeitrag in den SWR-Hauptnachrichten am darauffolgenden Abend berichtet. Grund hierfür war zum einen die Brandursache, zum anderen aber auch die objektive und sachliche Betreuung des anwesenden Reporters durch die Pressestelle der Feuerwehr.

Nur durch die hervorragende Arbeit der beteiligten Feuerwehren aus Rheinhausen, Herbolzheim und Kenzingen gelang es das Brandgeschehen auf das betroffene Anwesen zu beschränken. Zwar konnte hier ein Totalschaden nicht verhindert werden, allerdings wurde durch das gezielte und energische Vorgehen eine Ausbreitung auf die umliegenden Gebäude verhindert.

Wie knapp die direkt angrenzenden Anwohner vor dem Verlust ihres Hab und Gutes standen, lässt sich gut auf dem Foto erahnen, welches uns die Kameraden aus Herbolzheim dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt haben.

Umso erfreulicher ist es, wenn die gute Arbeit und der Erfolg der Kameradinnen und Kameraden in der „brandhilfe“, einer offiziellen Fachzeitschrift des Landesfeuerwehrverbandes Ba-Wü, mit einem dreiseitigen Bericht und dem Titelfoto gewürdigt wird.

"

Pressestelle FF Rheinhausen, Andreas Lang

Dieser Beitrag wurde ungefähr 59 Mal aufgerufen.