Beitragsbild zu: Einsatz Nr. 8/2024: Automatensprengung, B2 DLK

Einsatz Nr. 8/2024: Automatensprengung, B2 DLK

Am frühen Samstagmorgen wurden gegen 04.30 Uhr zahlreiche Hüsemer von einem lauten Knall unsanft aus dem Schlaf gerissen. Ursache hiervon waren Unbekannte, die den Geldautomaten in der Hauptstraße im Ortsteil Oberhausen gesprengt hatten. Wenige Minuten danach wurden die Feuerwehren Rheinhausen und Herbolzheim in Bereitschaft versetzt sowie eine Großfahndung durch die Polizei eingeleitet, zu der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde.

Aufgrund eines gemeldeten Brandes im betreffenden Gebäude rückten die Kräfte der Feuerwehr zur Einsatzstelle aus. Parallel zur eingeleiteten Brandbekämpfung wurden alle Bewohner/innen aus den im Obergeschoss befindlichen Wohnungen evakuiert sowie ein Abschnitt der Hauptstraße voll gesperrt. Da zu diesem Zeitpunkt bereits von einer längeren Sperrung des Gebäudes aufgrund der polizeilichen Ermittlungen ausgegangen werden konnte, wurden die Betroffenen mit den Mannschaftstransportwagen der beteiligten Feuerwehren ins Bürgerzentrum gefahren. Dort wurde in Absprache mit dem Bürgermeister und mit Unterstützung der Ortsvereine des deutschen Roten Kreuzes aus Herbolzheim und Weisweil  eine vorübergehende Notunterkunft und Versorgungsstation im Café de la Vida eingerichtet.

Fachkräfte der Polizei, darunter der Kampfmittelräumdienst und Kriminaltechniker, untersuchten die Räumlichkeiten und gaben diese schließlich für abschließende Maßnahmen der Feuerwehr frei: der Baufachberater überprüfte die Statik des Gebäudes und ermöglichte den Bewohnern nach über vier Stunden die Rückkehr in ihre Wohnungen. Weiterhin wurden Straße und Gehwege von Glassplittern befreit sowie die zerbrochenen Fenster- und Türelemente provisorisch gesichert.

Nach acht Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

Medienberichte zu diesem Einsatz:

Pressemitteilung der Polizei: POL-FR: Rheinhausen: Geldautomat gesprengt – Zeugen gesucht

SWR: Unbekannte Täter sprengen Volksbankautomaten im Kreis Emmendingen

Badische Zeitung: Geldautomat in Rheinhausen gesprengt – zweiter Fall innerhalb einer Woche am Kaiserstuhl

Dieser Beitrag wurde ungefähr 1837 Mal aufgerufen.