Beitragsbild zu: Einsatz Nr. 51/2022: Küchenbrand, B2 DLK

Einsatz Nr. 51/2022: Küchenbrand, B2 DLK

Einen Entstehungsbrand in einer Küche mussten die Einsatzkräfte der Hüsemer Wehr am Montag, 17.10.2022 um die Mittagszeit in der Hinterstraße im Ortsteil Niederhausen löschen. Um 12.16 Uhr wurde die Feuerwehr durch die integrierte Leitstelle mit dem Alarmstichwort B2-DLK alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte das Meldebild bestätigt werden, Personen waren glücklicherweise keine mehr im Gebäude. So konnten sich die Einsatzkräfte auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Ein Trupp unter Atemschutz nahm eine Schlauchleitung mit einem sogenannten C- Hohlstrahlrohr vor und konnte so den Brand zügig eingrenzen, bekämpfen und löschen. Ein weiterer Atemschutztrupp wurde als Sicherungs- und Rettungstrupp bereitgestellt. Dadurch konnte ein Übergreifen der Flammen auf das restliche Gebäude verhindert werden. Allerdings kam es zu einer starken Verrauchung der Wohnräume. Die Feuerwehr brachte deshalb begleitend einen Überdrucklüfter zum Einsatz: Mit diesem konnten die Räumlichkeiten belüftet sowie Brandgase und Rauch herausgeblasen werden. Initial wird gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) auch die Drehleiter der Feuerwehr Herbolzheim mitalarmiert. Diese wurde vor dem Gebäude für den Einsatz vorbereitet, musste allerdings aufgrund des schnellen und zielgerichteten Einsatzes der #dhuesemerhelfer nicht mehr tätig werden. Ein weiteres Löschgruppenfahrzeug der Herbolzheimer Kameraden mit weiteren Atemschutzträgern konnte ebenfalls nach kurzer Zeit aus dem Einsatzgeschehen herausgelöst werden. Nach Abschluss der feuerwehrtechnischen Maßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die Feuerwehr Rheinhausen war mit vier Fahrzeugen und 19 Kameraden knapp 60 Minuten an der Einsatzstelle, weitere knapp 1,5 Stunden wurden zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft aufgewendet.

 

Dieser Beitrag wurde ungefähr 444 Mal aufgerufen.