Beitragsbild zu: Unterstützung Rettungsdienst Foto: Anna Huber / annafoto.de

Unterstützung Rettungsdienst

Am Sonntag, den 1. März 2020, wurde die Kleineinsatzschleife der Feuerwehr Rheinhausen um 17.13 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Emmendingen zur Tragehilfe alarmiert. Aufgrund eines medizinischen Notfalls versorgte der Rettungsdienst eine Person in deren Wohnung im ersten Obergeschoss. Da der Patient nicht gehfähig war und die Treppenhaussituation einen Transport mittels der Krankentrage nicht zuließ, wurde die Person mit einem Rettungstuch und Muskelkraft nach unten getragen und auf die vor der Haustüre bereitgestellte Krankentrage abgelegt.

Gemäß der neu strukturierten Alarm- und Ausrückeordnung, kurz AAO, rückten der Kommandowagen und das Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Nach 25 Minuten war der Einsatz für die acht Kameradinnen und Kameraden beendet.

Dieser Beitrag wurde ungefähr 3 Mal aufgerufen.