Kalender

<<  Oktober 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Unwetter DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Besucher

Heute349
Monat11054
Insgesamt736172
Neuer Geräteanhänger Wasserrettung übergeben

 

Nur sechs Monate nach dem Gemeinderatsbeschluss konnte die Feuerwehr Rheinhausen am 17. September 2020 ihren Geräteanhänger Wasserrettung beim Hersteller in Traunstein abnehmen. Damit wurde ein weiterer Meilenstein zur Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplanes erreicht. In diesem hatte die Feuerwehr neben dem dringenden Ersatz des defekten Rettungsbootes auch die spezifischen Gefahren durch die vielfältige Nutzung des hochwasseranfälligen Naturschutzgebietes Taubergießen analysiert. Als Ergebnis führt der Anhänger neben einem neuen Rettungsboot auch umfangreiche persönliche Schutzausrüstung für Einsätze in schnell fließenden Gewässern sowie weitere Rettungstechnik mit.

Das tragbare Rettungsboot lagert auch dem Dach des Anhängers und bietet durch einen Aluminiumrumpf einen besseren mechanischen Schutz für die Besatzung. Die persönliche Schutzausrüstung besteht aus Neopren-Anzügen, -Schuhen und -Handschuhen, Wildwasserwesten und Wasserrettungshelmen. Dies gewährt den Kameraden bei Einsätzen an und auf schnell fließenden Gewässern einen Eigenschutz nach den bewährten Standards von DLRG und Wasserwacht. Im Geräteanhänger werden außerdem der Außenbordmotor auf einer Sackkarre, ein Seilzug, zwei Spezialtragen, Beleuchtungsgeräte, eine Teleskopleiter, ein Dreibein und umfangreiche Seiltechnik mitgeführt. Für eine übersichtliche Lagerung sorgen insgesamt 20 Boxen und ein halbes Dutzend Rucksäcke.

Durch die Zusammenarbeit mit vier spezialisierten Fachfirmen erreichte die Feuerwehr Rheinhausen eine praxistaugliche bezahlbare Lösung, die sowohl die örtlichen Anforderungen abdeckt, als auch in übergeordnete Strukturen integriert werden kann. Einschließlich bereits vorhandener Beladung und erbrachter Eigenleistung liegt der Wert des Anhängers bei über 60000 €, wobei knapp ein Drittel durch das Land Baden-Württemberg bezuschusst wurde. Durch eine großzügige Spende der Firma Brüderle Kunststofftechnik konnte außerdem zusätzliche persönliche Schutzausrüstung beschafft werden, sodass acht anstatt sechs Sätze zur Verfügung stehen.

Die Abnahme des Anhängers wurde mit einem dreitägigen Training auf der Tiroler Ache und dem Chiemsee verbunden. Sechs Mitglieder der Wasserrettungsgruppe wurden durch einen Ausbilder der DLRG intensiv in der Anwendung der Schutzausrüstung, den Grundtechniken der Strömungsrettung und dem schwärmerischen Einsatz in Zusammenarbeit mit dem Rettungsboot geschult. Die Feuerwehr Rheinhausen bedankt sich für die tolle Unterstützung durch die Firma "Waterrescue.bayern - SWS GbR" und die "DLRG Traunstein-Siegsdorf".

Im Oktober und im November folgt eine mehrtägige Ausbildung der gesamten Gruppe in heimischen Gewässern. Nach der Indienststellung soll der Anhänger durch die Rheinhausener Bootsgruppe auch über die Landkreisgrenze hinaus auf Ruster Gemarkung eingesetzt werden. Eine offizielle Übergabe und Vorstellung für die Öffentlichkeit kann pandemiebedingt leider erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

 

abholung_wra_001_640
abholung_wra_001_640
abholung_wra_002_640
abholung_wra_003_640
 
Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr Rheinhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.