Kalender

<<  November 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Unwetter DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Besucher

Heute364
Monat11069
Insgesamt736187
Wichtige Meilensteine bei Beschaffung des Wasserrettungsanhängers abgeschlossen

 

Die Beschaffung des neuen Geräteanhängers Wasserrettung macht trotz Corona-Krise deutliche Fortschritte und liegt aktuell voll im Plan. Am 22. Mai 2020 konnten fünf Kameraden das neue Rettungsboot beim Hersteller in der Nähe von Paderborn übernehmen. Bereits die Einweisungsfahrt auf der Weser zeigte die deutlichen Vorteile gegenüber dem bisherigen Modell bezüglich Verarbeitungsqualität, Platzangebot und Fahrstabilität. Auch der Außenbordmotor modernster Bauart überzeugte auf Anhieb durch seinen kraftvollen aber leisen Betrieb.

Genau eine Woche später erfolgte in Rheinhausen die Anprobe der neuen persönlichen Schutzausrüstung. Hierbei wurden durch die beauftragte Firma die erforderlichen Größen für Neoprenhandschuhe, Wildwasserschwimmwesten und Wildwasserhelme ermittelt. Diese Ausrüstung bietet den Kameraden in Zukunft bei Einsätzen an und auf schnell fließenden Gewässern einen Eigenschutz auf dem Stand der Technik.

Die restliche Beladung wurde bereits geliefert und inventarisiert. Insgesamt 20 Boxen und ein halbes Dutzend Rucksäcke werden für eine übersichtliche Lagerung im Geräteanhänger sorgen. Das Foto zeigt Teile der Beladung wie z.B. die akku- und stromerzeugerbetriebenen Einsatzstellenbeleuchtungen, der manuelle Seilzug mit passenden Anschlagmitteln, die Teleskopleiter, die Schleifkorbtrage und Teile der Seiltechnik für die Rettung aus Höhen und Tiefen. Letztere wurde konsequent auf eine möglichst einfache und sichere Bedienung im Einsatz ausgelegt.

Mit der Durchführung aller Überführungsfahrten und Abnahmen in der Freizeit der Kameraden, der komplett internen Koordination der vier beauftragten Lieferanten, der Weiterverwendung von vorhandenem Material und dem Ausbau einer Transportbox in Eigenleistung sorgte die Feuerwehr Rheinhausen auch bie dieser Beschaffungsmaßnahme für einen sparsamen Einsatz öffentlicher Mittel. Durch eine großzügige Spende der Firma Brüderle Kunststofftechnik konnte außerdem zusätzliche persönliche Schutzausrüstung beschafft werden, sodass acht anstatt sechs Sätze zur Verfügung stehen werden.

Alle beauftragten Firmen haben bisher durch hohe Flexibilität und Kompetenz in ihrem jeweiligen Fachgebiet überzeugt, was die Vergabe einzelner Lose auch an weiter entfernte Anbieter bestätigt. Mitte Juni wird das Rettungsboot und die Beladung zum Hersteller des Anhängers an den Chiemsee überführt. Dort soll bis Ende Juli der Anhänger fertiggestellt werden. Sobald die erforderlichen Einweisungen abgeschlossen sind, wird der Geräteanhänger Wasserrettung in Dienst gestellt und der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

 
Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr Rheinhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.