Kalender

<<  November 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Unwetter DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Besucher

Heute132
Monat11283
Insgesamt749742
Ausbildungsbereich Atemschutz

 

Während eines Brandeinsatzes sind vor allem die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr enormen physichen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Um diesen Belastungen stand zu halten, ist neben einer medizinischen Untersuchung nach G26 vor allem auch regelmäßiges Training in solchen Extremsituationen notwendig.

Während eines Einsatzes werden die Atemschutzgeräteträger mit Atemluft aus der Druckluftflasche versorgt. Eine solche Flasche wird mit einem Druck von 300 bar befüllt. Dies ist bei einem Flaschenvolumen von 6 Litern mit etwa 1600 Litern gepresster Luft ausreichend für einen 20 bis 30 minütigen Einsatz.

Die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Rheinhausen müssen sich jährlich einer Belastungsübung unterziehen und in dem mobilen Brandübungscontainer die Vorgehensweise in Realsituationen trainieren. Darüberhinaus finden über das Jahr verteilt auch spezielle Atemschutzproben statt.

 

Einige Übungen im Bereich Atemschutz

 
Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr Rheinhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.